Wir beraten Sie gerne.

Mehr Sicherheit
mit ATHINA

Sie nehmen mehrere Medikamente?

Die Gefahr durch Multimedikation

Leidet man unter chronischen Erkrankungen, ist es unumgänglich, die Symptome und den weiteren Verlauf durch die Gabe von Arzneimitteln positiv zu beeinflussen. Häufig kommen Patient*innen im Alter dann auf fünf und mehr Medikamente, die sie gleichzeitig einnehmen sollen.
Dass sich diese gegenseitig beeinflussen können und eventuell auch Nebenwirkungen auftreten können, ist allgemein bekannt. Doch weniger bekannt ist, dass das im schlimmsten Fall in einem Krankenhausaufenthalt enden kann.

Das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) gibt an, dass es jährlich zu schätzungsweise 500.000 Krankenhausnotaufnahmen durch vermeidbare Medikationsfehler kommt – ein Grund, um sich genauer mit der eigenen Medikation auseinanderzusetzen.

Um die Arzneimittel-Einnahme zu erleichtern, gibt es zwar inzwischen den bundeseinheitlichen Medikationsplan. Dennoch ist die korrekte Einnahme nicht immer problemlos möglich. Außerdem erhöhen Wechselwirkungen, Nebenwirkungen und Doppelmedikationen, die vor allem auftreten, wenn man mehrere behandelnde Ärzt*innen hat, die Wahrscheinlichkeit für arzneimittelbezogene Probleme.
Auch die selbst in der Apotheke gekauften Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel haben einen Einfluss auf die verordneten Medikamente.
Bei schwierig anzuwendenden Arzneiformen wie z.B. Inhalationssprays treten zudem häufig Fehler bei der Anwendung auf.

Wenn Sie sich unsicher mit Ihrer Medikation fühlen oder sogar Beschwerden haben, führen wir gern eine Medikationsanalyse für Sie durch.

 

Wir überprüfen Ihre Medikamente:

  • auf mögliche Wechselwirkungen untereinander
  • auf mögliche Nebenwirkungen
  • auf eventuelle Doppelmedikation
  • auf ihre Haltbarkeit

Wir beraten Sie zu allen Fragen rund um Ihre Arzneimittel:

  • Dosierung
  • Einnahme (Wann? Wie oft? Vor, mit oder nach dem Essen?)
  • Lagerung
  • Anwendungshinweise (Medikationsanalyse)

Vereinbaren Sie dafür einfach einen Termin mit unseren Apotheker*innen und wir analysieren Ihre Medikation umfangreich und halten, wenn gewünscht, auch Absprache mit Ihrem Hausarzt/ Ihrer Hausärztin.
Sie gehen mit einem aktualisierten Medikationsplan und sicher im Umgang mit den Medikamenten aus den zwei Beratungsgesprächen.

Haben Sie dazu noch Fragen?
Wir beraten Sie gern.

Quellen:
www.bfarm.de
www.aknr.de

Flyer downloaden

Diese Themen könnten Sie auch interessieren …

Aktion Sommerfigur: Abnehmen

Mit dem Rauchen aufhören

Anruf

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag
8.30 - 19 Uhr

Samstag
9 – 14 Uhr

Telefon
030 78 70 93 09