Studie: Pubertät beginnt für Mädchen und Jungen mit Typ-1-Diabetes im Schnitt sechs Monate eher als noch vor 20 Jahren

Die Pubertät beginnt für Mädchen und Jungen mit Typ-1-Diabetes im Schnitt sechs Monate eher als noch vor 20 Jahren, so eine aktuelle Studie aus Deutschland mit Daten von knapp 20 000 Kindern. Mädchen sind heute durchschnittlich knapp unter elf, Jungs etwas über elf­einhalb Jahre alt. Besonders früh dran waren Kinder, die jung an ­Diabetes erkrankt, übergewichtig sind oder eher niedrigen Langzeit­zucker (HbA1c) hatten. Eine Verschiebung nach vorne ist bei Mädchen bekannt, bei Jungs ist das neu. In der ­Pubertät verändert sich oft der Stoffwechsel, die Therapie muss angepasst werden.

Anruf

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag
8.30 - 19 Uhr

Samstag
9 – 14 Uhr

Telefon
030 78 70 93 09