Symptome nach Coronainfektionen lassen sich zum Teil mit veränderten Immunreaktionen erklären

Wie Forscherinnen und Forscher der Uni Zürich und des dortigen Universitätsspitals herausfanden, ist ein Teil der angeborenen Immunabwehr verstärkt aktiv: das sogenannte Komplementsystem. Es fördert Entzündungen, zum Beispiel in Blutgefäßen. Das Wissenschaftsteam spürte zudem charakteristische Muster von Blutproteinen bei Long Covid auf. Die Erkenntnis soll dazu beitragen, die Krankheit besser zu diagnostizieren. Die Ergebnisse sind im Fachblatt Science publiziert.

Anruf

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag
8.30 - 19 Uhr

Samstag
9 – 14 Uhr

Telefon
030 78 70 93 09